Leserunde zu "Als das Leben unsere Träume fand" von Luca di Fulvio

Drei Leben. Zwei Welten. Ein Traum.

Drei junge Helden wagen einen Neuanfang. Freut euch auf den neuen Roman von Luca di Fulvi - der Autor von "Der Junge, der Träume schenkte"

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 50 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 30.07.2018 - 19.08.2018
    Bewerben
  2. Lesen 03.09.2018 - 30.09.2018
  3. Rezensieren 01.10.2018 - 14.10.2018

Countdown

4 Tage

Bewerben bis 19.08.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 50
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 79

Formate in der Leserunde

  • Buch
Cover-Bild Als das Leben unsere Träume fand
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Luca Di Fulvio (Autor)

Als das Leben unsere Träume fand

Roman

Barbara Neeb (Übersetzer), Katharina Schmidt (Übersetzer)

1913. Der zwanzigjährige Rocco aus einem Dorf in Sizilien hat sich mit der Mafia angelegt, der er nicht dienen will wie einst sein Vater. Rosetta, ebenfalls 20, hat mit dem Don ihres sizilianischen Geburtsorts die Stirn geboten und nur knapp eine Vergewaltigung überlebt, und die dreizehnjährige Raquel ist die einzige Überlebende eines Pogroms gegen ihr jüdisches Heimatdorf in der Ukraine. - Drei junge Waisen in auswegloser Situation begeben sich auf eine gefährliche Reise nach Argentinien, um dort ihr Glück zu finden. Doch das Leben, das sie in Buenos Aires erwartet, stellt sie abermals vor schier unüberwindbare Hindernisse.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.08.2018

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut. Die Charaktere sind sehr verschieden angelegt und sicher interessant. Mancher wird noch für Wirbel und Überraschungen sorgen, vermute ich.
Ich erwarte vom ...

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut. Die Charaktere sind sehr verschieden angelegt und sicher interessant. Mancher wird noch für Wirbel und Überraschungen sorgen, vermute ich.
Ich erwarte vom Fortgang der Handlung viele fesselnde Momente und einen genaueren Einblick in das Leben der Protagonisten sowie in die Lebensumstände der Menschen damals.

Veröffentlicht am 14.08.2018

Ich liebe Luca de Fulvio! Er ist ein großartiger Autor.
Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen, ich finde es sehr schön. Man sieht die drei Protagonisten zusammen stehend in die Ferne schauen.
Der ...

Ich liebe Luca de Fulvio! Er ist ein großartiger Autor.
Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen, ich finde es sehr schön. Man sieht die drei Protagonisten zusammen stehend in die Ferne schauen.
Der Klappentext hört sich super interessant und bewegend an. Nach der Leseprobe gehe ich davon aus, dass es wieder eine emotionale Reise in die Vergangenheit werden wird mit tollen Geschichten der einzelnen Menschen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich dabei sein darf!

Veröffentlicht am 14.08.2018

Ich liebe eben diese Südländergeschichten. Luca Di Fulvio schafft es mit den Charakteren in deren Welt einzutauchen und mitzuführen. Ich habe es gelesen und war schon sehr traurig, dass ich nicht weiterlesen ...

Ich liebe eben diese Südländergeschichten. Luca Di Fulvio schafft es mit den Charakteren in deren Welt einzutauchen und mitzuführen. Ich habe es gelesen und war schon sehr traurig, dass ich nicht weiterlesen konnte. Ich finde die Erzählweise und seine detaillierte Beschreibung der Umwelt und der Situation ganz hervorragend. Das Cover ist sehr gut gelungen. Drei Menschen, welche nach vorne schauen und die Hoffnung nicht aufgeben.
Ich könnte mir eine Romanze, Eifersucht oder vielleicht doch eine Erfolgsgeschichte zwischen den jungen Hauptdarstellern vorstellen.

Ich bin gespannt...

Veröffentlicht am 14.08.2018

Als ich das Cover gesehen habe, ist mir sofort der Gedanke gekommen, dass das ein Luca Di Fulvio sein muss - und siehe da, er war es wirklich! Sofort stand für mich fest, dass ich es lesen will!
Die Leseprobe ...

Als ich das Cover gesehen habe, ist mir sofort der Gedanke gekommen, dass das ein Luca Di Fulvio sein muss - und siehe da, er war es wirklich! Sofort stand für mich fest, dass ich es lesen will!
Die Leseprobe ist nur so dahin geflogen und ich war traurig, als sie schon vorbei war. Mit der Leseprobe wurde ich nicht im geringsten enttäuscht - es ist ein typischer Luca Di Fulvio finde ich. Der Autor hat eine ganz besondere Erzählweise, mit der er es schafft, Charaktere, die im ersten Moment nicht wirklich etwas miteinander zu tun zu haben scheinen, auf die ihm ganz spezielle Art und Weise miteinander zu verknüpfen. So schafft er aus mehreren Geschichten eine große gemeinsame Geschichte.
Ich glaube, dass er mich mit seinem neuen Roman genauso fesseln wird, wie mit den anderen bisher auch. Denn seit seinem Buch "Der Junge der Träume schenkte", hat er mich in seinen Bann gezogen und seitdem nicht wieder losgelassen.

Veröffentlicht am 13.08.2018

Die kurzen Einführungen in das Leben der drei Personen waren sehr spannend. Außerdem versprechen sie, starke vielseitige Charaktere.
Da ich mich auch nicht erinnern kann, jemals eine Geschichte über Auswanderer ...

Die kurzen Einführungen in das Leben der drei Personen waren sehr spannend. Außerdem versprechen sie, starke vielseitige Charaktere.
Da ich mich auch nicht erinnern kann, jemals eine Geschichte über Auswanderer nach Argentinien gelesen zu haben, verspricht die Geschichte auch einige Neuigkeiten für mich.