Schnell-Leserunde zu "Träume und Hoffnung" von Kira Licht

Wie alles begann
Cover-Bild Träume & Hoffnung
Produktdarstellung
(43)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Geschichte
  • Atmosphäre

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kira Licht (Autor)

Träume & Hoffnung

Ein Prequel zu "Gold & Schatten"

Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls Geschichte erzählt - wie er nach Paris kommt, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Dabei ahnt er noch nicht, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens braucht ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 15.01.2019 - 27.01.2019
  2. Lesen 28.01.2019 - 03.02.2019
  3. Rezensieren 04.02.2019 - 17.02.2019

Bereits beendet

"Träume und Hoffnung" ist das Prequel der spannenden Dilogie von Kira Licht rund um die griechische Götterwelt mitten in Paris. Hier erfahrt ihr, wie alles begann. Das Prequel beinhaltet außerdem eine XL Lesprobe von "Gold und Schatten" - perfekt für alle, die jetzt schon wissen wollen, wie es weitergeht! Bei dieser Schnell-Leserunde habt ihr die Möglichkeit, das Prequel schon vor allen anderen zu lesen! Bewerbt euch jetzt und sichert euch die Chance auf eines von 50 kostenlosen eBook-Leseexemplaren. Alle Teilnehmer erhaltenen einen Download-Link fürs eBook und haben eine Woche Zeit, um die Geschichte zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen veröffentlichen.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 04.02.2019

Auf ins Paris der 20er

8

INHALT:
Paris, 1923: Nach 3000 Jahren scheint Maéls Suche nun endlich ihr Ende zu finden. In der Stadt der Liebe will er aufspüren, was ihn bisher erfolglos durch die Welt irren lies. Doch noch ist ihm ...

INHALT:
Paris, 1923: Nach 3000 Jahren scheint Maéls Suche nun endlich ihr Ende zu finden. In der Stadt der Liebe will er aufspüren, was ihn bisher erfolglos durch die Welt irren lies. Doch noch ist ihm nicht klar, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens benötigt…

EIGENE MEINUNG:
Grundsätzlich bin ich kein großer Fan von Kurzgeschichten, aber bei „Träume und Hoffnung“ handelt es sich um ein Prequel zu Kira Lichts „Gold und Schatten“. Es soll einen kurzen Blick auf eine der Hauptfiguren der Geschichte gewähren und sicher auch neugierig machen!
Gleich zu Beginn möchte ich dabei sagen, dass ich mir im Nachhinein wünsche den Klappentext von „Gold und Schatten“ nicht gelesen zu haben, weil er doch schon einiges verrät, was im Laufe der Geschichte sicher ein schöner Aha-Effekt gewesen wäre. Wer also gerne ganz neutral in eine Erzählung startet sollte sich von Klappentext und Prequel sicher fern halten.
Außerdem gilt es für mich zu erwähnen, dass die kurze Vorgeschichte durchaus auch während oder auch erst nach dem eigentlichen Buch bzw. der angedachten Dilogie lesbar ist. Es ist meiner Meinung nach nicht nötig um die Geschichte zu verstehen. So ist es auch nur wenige Seiten lang, dafür aber kostenlos!

Aber nun erst einmal zum Cover, denn dieses hat mich erst zu „Gold und Schatten“ und somit zur Vorgeschichte gelockt! Dabei finde ich die Farbgebung sehr schlicht, aber doch edel. Mit dem hellen bzw. dunklen Bereich ist es absolut passend zum Titel! Die feinen goldenen Sprenkel deuten für mich schon etwas Magisches an und ich mag es, dass es im Grunde den Hintergrund des Hauptcovers darstellt! Die junge Frau darauf spielt in „Träume und Hoffnung“ noch keine Rolle und muss somit erst noch ins Spiel kommen! :)

Wie schon erwähnt ist das Prequel kurz, wirklich sehr kurz. Wer Kurgeschichten mit um die 100 Seiten gewohnt ist darf hier nicht enttäuscht sein. Es ist wirklich nur ein kleiner Vorgeschmack, ein Hineinschnuppern in einen Hauptcharakter. Dabei hat es mir sehr gut gefallen, dass wir uns im Jahr 1923 und dann auch noch in Paris befinden. Es wird erwähnt, dass wir uns in der Nachkriegszeit aufhalten und welche Stimmung (mit Hoffnungen und Träumen) herrscht. Für mich hat es die Autorin geschafft mich auf den wenigen Seiten sofort bildlich und gefühlstechnisch in diese Epoche zu versetzen! Die Hauptgeschichte spielt dann im gegenwärtigen Paris – nach diesen schönen Momenten hoffe ich auf Rückblicke! ;)
Jetzt erleben wir Maél in zwei Situationen die für mich beide sehr eindringlich und auch spannend waren. Man darf allerdings keine großen Erkenntnisse erwarten – in meinem Kopf häufen sich jetzt nur so die Fragen und ich freue mich darauf mit „Gold und Schatten“ hinter all die angedeuteten Geheimnisse zu kommen! :) Maél selbst als Person war mir auf die wenigen Momente gleich sympathisch. Wir erleben seine Gedanken und Handlungen und dieser Einblick ist der Autorin durch eine flüssige und leichte Schreibweise sehr gut gelungen. Auch einige andere Charaktere haben kurze Auftritte und machen Lust auf mehr… Im Anschluss gibt es noch eine Leseprobe zu „Gold und Schatten“.

FAZIT:
Im Prequel „Träume und Hoffnung“ erhält man einen kurzen Einblick in den Schreibstil, die Geschichte und einige Charaktere der Hauptgeschichte. Diese beginnt mit „Gold und Schatten“ und ist als Dilogie geplant. Ich mochte die Spannung, den Hauch an Magie, die Andeutungen, Geheimnisse und Maél. Ich freue mich auf das Abenteuer in Paris… :)

Veröffentlicht am 04.02.2019

Kurz, knapp und süchtig machend...

4

Rezension zu Träume & Hoffnung, ein Prequel zu Gold und Schatten von Kira Licht

Inhalt:
Maél, der Sohn des Hades, ist seit 3000 Jahren auf der Welt unterwegs. Es wird das Jahr 1923 geschrieben, kurz nach ...

Rezension zu Träume & Hoffnung, ein Prequel zu Gold und Schatten von Kira Licht

Inhalt:
Maél, der Sohn des Hades, ist seit 3000 Jahren auf der Welt unterwegs. Es wird das Jahr 1923 geschrieben, kurz nach dem Krieg, in Paris, der Stadt der außergewöhnlichen Menschen.
Nach langer Suche ist Maél nun fast an seinem Ziel angekommen.

Einleitung und Meinung:
Die deutsche Erfolgsautorin Kira Licht ist in Deutschland und Japan aufgewachsen. Sie schreibt Romane, in denen sie verhängnisvolle Schicksale mit romantischen Liebesgeschichten vereint. Es gibt viele lesenswerte Bücher von ihr.
"Träume und Hoffnung" ist das Prequel zu "Gold und Schatten", einer bald erscheinenden Dilogie über die griechische Götterwelt.
Kira Licht schreibt fesselnd, spannend und absolut süchtig machend.

Man bekommt einen kurzen Einblick von Maéls Leben in Paris und den Göttern Orkus, dem Gott der Bestrafung und Hermes, dem Gott der Liebe.
Sonst wird leider nicht viel verraten, das Prequel macht neugierig und lässt mich den Start der Dilogie kaum noch erwarten.

Die Fragen, die sich jeder nach "Träume und Hoffnung" stellt ist: Was sucht Maél? Was ist sein Geheimnis?

Nach dem Prequel folgt eine Leseprobe zu "Gold und Schatten", die spannend, flüssig und einfach nur unfassbar toll geschrieben ist. Ich liebe sie und freue mich auf das Erscheinungsdatum.

Fazit:
Das Prequel kann man vor dem Hauptbuch lesen, muss man aber nicht. Es ist toll und spannend geschrieben, lässt einen jedoch völlig unbefriedigt und mit vielen Fragen zurück, da es so kurz ist und mehr Fragen aufwirft als beantwortet.
Meine Empfehlung wäre, dieses nach dem ersten Band zu lesen, man wird vermutlich danach mehr damit anfangen können. Wobei einem dann die tolle Leseprobe entgeht.

Die Leseprobe zu "Gold und Schatten" hat Suchtgefahr und wird jeden, der die Götterwelt mag in seinen Bann ziehen.

Veröffentlicht am 05.02.2019

Prequel zu Gold und Schatten

2

Inhalt:
Träume & Hoffnung ist der Prequel (Vorgeschichte) zu dem Buch Gold & Schatten. Mael ist seit 3000 Jahren auf der Suche und hofft, in Rom seinem Ziel nahe zu kommen, aber die Zeiten sehen momentan ...

Inhalt:
Träume & Hoffnung ist der Prequel (Vorgeschichte) zu dem Buch Gold & Schatten. Mael ist seit 3000 Jahren auf der Suche und hofft, in Rom seinem Ziel nahe zu kommen, aber die Zeiten sehen momentan schlecht aus. Die besonderen Menschen werden immer weniger. Die Kräfte schlafen....

Bewertung:
So ganz leicht tue ich mich nicht mit der Rezi, denn es war eine sehr kurze Geschichte - besser gesagt eine Einleitung zum eigentlichen Buch. Es wirft sehr viele Fragen auf und trotz allem ist alles sehr gut beschrieben. Die Charaktere in dem Buch sind gut ausgearbeitet und der Prequel macht Lust auf mehr - sprich, man möchte danach das Buch lesen. Es ist aber nicht zwingend erforderlich, die Vorgeschichte zu lesen, es wirkt für mich wie der eigentliche Anfang des Buches. Warscheinlich ist das aber auch der Leseprobe zum Buch Gold & Schattten geschuldet, die gleich im Anhang zu finden ist.
Das Cover hat mich erst auf die Fantastische Welt der Götter und Mythologien gestoßen. Ich fand es sehr ansprechend, eben weil es schlicht ist, ohne irgend ein Bild von einer Person. Gerade das zieht den Blick an und auch der Titel lädt zum träumen ein.

Auch während der Lesephase hat die Autorin ein wenig erklärt, was sich in der kurzen Fassung noch nicht herauskristalisiert hat und ich war erstaunt, wieviel Gedanken sie sich gemacht hat. Alleine das hat mich noch mehr in dem Gedanken verstärkt, das Buch lesen zu wollen.

Fazit: Ein gelungener Auftakt zu einer Fantastischen Reise durch die Götterwelt

Veröffentlicht am 04.02.2019

tolles Buch

2

Das Cover ist sehr schön und passt genau zum Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, da er flüssig und fesselnd ist. Die Charaktere sind gut beschrieben. Leider ...

Das Cover ist sehr schön und passt genau zum Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, da er flüssig und fesselnd ist. Die Charaktere sind gut beschrieben. Leider war es sehr kurz viel zu kurz. Man hat viel mehr Fragen als vorher. Die Leseprobe war super und macht Lust auf mehr. Götter in unserer Welt ist einmal was neues, was mir sehr gefällt. Ich freue mich schon sehr auf das Buch Gold & Schatten.

Veröffentlicht am 05.02.2019

Der perfekte Vorgeschmack auf Gold & Schatten

1

Das Cover

Diese Glitzeroptik ist einfach der Hammer! Auch die Mischung aus Licht und Dunkelheit ist einfach grandios. Ich habe auch schon das Cover zu Gold & Schatten geliebt, das von Träume & Hoffnung ...

Das Cover

Diese Glitzeroptik ist einfach der Hammer! Auch die Mischung aus Licht und Dunkelheit ist einfach grandios. Ich habe auch schon das Cover zu Gold & Schatten geliebt, das von Träume & Hoffnung nun auch. Es ist einfach perfekt.



Schreibstil

Der Schreibstil von Kira ist wirklich toll! Ich habe dieses Prequel geliebt. Man kann der Geschichte wirklich gut folgen. Die Charaktere sind authentisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen.



Meine Meinung

Also das Prequel ist eine Art Kurzgeschichte, die einen Einblick auf Maéls Leben lange bevor er auf Livia trifft. Es wirft ein paar Fragen auf, die einen anregen auch "Gold & Schatten" zu lesen. Es besteht aus 48 Seiten und lässt sich in ein paar Minuten gut lesen. Ich bin zwar eher der Typ für längere Geschichten, aber dieses Prequel ist der perfekte Vorgeschmack auf "Gold & Schatten"!