Leserunde zu "SAVE ME" von Mona Kasten

Eine Trilogie, die süchtig macht!
Cover-Bild Save Me
Produktdarstellung
(49)
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Geschichte
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Mona Kasten (Autor)

Save Me

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Sexy, mitreißend und glamourös - die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.12.2017 - 14.01.2018
  2. Lesen 05.02.2018 - 25.02.2018
  3. Rezensieren 26.02.2018 - 11.03.2018

Bereits beendet

Nach mehr als 160.000 verkauften Exemplaren der "Again"-Reihe entführt uns Mona Kasten endlich wieder in eine neue Welt: Die Welt der englischen High Society! Freut euch auf eine sexy, mitreißende und glamouröse Geschichte von DEM deutschen Star im New-Adult-Genre und stellt eure ganz persönlichen Fragen am 27.02. an Mona Kasten selbst!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "SAVE ME" von Mona Kasten und sichert euch die Chance auf eines von 50 kostenlosen Leseexemplaren!

Hinweis: Bei der vorliegenden Leseprobe handelt es sich um den unkorrigierten ersten Satzlauf. Dieser kann demnach noch Fehler enthalten.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.03.2018

Wunderschöner Auftakt einer vielversprechenden Trilogie

1

Traumhaft, glamourös, fesselnd – Achterbahnfahrt der Gefühle

Bei dem Buch handelt es sich um Band 1 einer Trilogie. Dieser Band ist nicht in sich abgeschlossen.

Kurze Zusammenfassung:
Ruby und James ...

Traumhaft, glamourös, fesselnd – Achterbahnfahrt der Gefühle

Bei dem Buch handelt es sich um Band 1 einer Trilogie. Dieser Band ist nicht in sich abgeschlossen.

Kurze Zusammenfassung:
Ruby und James kommen aus völlig unterschiedlichen Welten und gehören doch zusammen.
Ruby kann durch ein Stipendium auf dem Maxton Hall College zur Schule gehen. Ansonsten sind dort eher die Schüler aus reichen Verhältnissen anzutreffen. Ruby will mit all dem nichts zu tun haben und will nur eins: die Schule gut abschließen, um anschließend in Oxford studieren zu können. Diesen Traum verfolgt sie schon seit vielen Jahren.
James jedoch ist ganz anders. Er ist reich und der Anführer von Maxton Hall. In Rubys Augen ist er zu arrogant und zu attraktiv. James scheint sich nur für Partys zu interessieren.
Als Ruby ein Geheimnis herausfindet, dass den Ruf von James Familie zerstören könnte, schenkt James ihr ungewollt Aufmerksamkeit. Ruby wollte nie Teil seiner Welt sein, aber James und ihr Herz lassen ihr irgendwann keine andere Wahl.

Eigene Meinung:

Schreibstil
Auch in diesem Buch konnte mich der Schreibstil von Mona Kasten absolut begeistern. Denn der Schreibstil ist, wie von ihr gewohnt, locker, flüssig, emotional und lustig. Die Autorin hat es durch ihren wunderbaren Schreibstil geschafft in mir sämtliche Gefühle zu erwecken, von Wut und Trauer bis hin zu Freude war alles dabei.
Durch den bildhaften Schreibstil, konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und wäre am liebsten selbst ein Teil der Geschichte gewesen.
Das Buch ist aus der Sicht von Ruby und James geschrieben. Die Sichten wechseln sich immer wieder ab, wobei Rubys Sicht etwas öfter vorkommt. Es hat mir sehr gut gefallen, dass das Buch aus beiden Perspektiven geschrieben wurde, da ich somit beide Charaktere besser kennenlernen und mich besser hineinversetzen konnte.

Charaktere
In dieser Reihe von Mona Kasten sind die Charaktere etwas jünger, als in ihrer Again-Reihe.
Ruby habe ich schon von Anfang an richtig ins Herz geschlossen und finde, dass sie eine richtig tolle Protagonistin ist. James konnte ich anfangs überhaupt nicht leiden. Aber mit der Zeit hat er mein Herz erobern können. Man kann hinter seine Fassade blicken, da das Buch auch aus seiner Sicht geschrieben ist. Das finde ich bei seinem Charakter auch absolut wichtig, da man ihn vielleicht ansonsten nicht so gut verstehen könnte.
Rubys Familie, insbesondere ihre Schwester und Rubys Freundin Lin finde ich sehr sympathisch. Das sind richtig tolle Charaktere, die mir ein gutes Gefühl beim Lesen vermittelt haben.
James Clique jedoch mag ich bis auf eine Person überhaupt nicht. Alistair ist der Einzige von ihnen, den ich noch in Ordnung finde. Ich kann mir vorstellen, dass sich das im Laufe der nächsten beiden Bände noch anders entwickeln kann. Bei Lydia (James Schwester) war das genauso. Anfangs mochte ich sie überhaupt nicht, aber als ich mehr über sie erfahren habe, mochte ich sie richtig gerne. Ich hoffe sehr, dass das bei den Mitgliedern der Clique auch so sein wird.
James Eltern finde ich absolut unsympathisch, insbesondere den Vater. Auf ihn war ich oft wütend.
Ich finde die Autorin schafft es immer wieder die Charaktere sehr lebendig und authentisch darzustellen.

Handlung
Ich habe ein bisschen gebraucht um richtig gut ins Buch reinzukommen, war aber dann nach kurzer Zeit richtig gefesselt und musste immer wissen wie es weitergeht. Ich fand das Buch sehr spannend und schön und habe richtig mit Ruby und James mitgefiebert und mitgelitten. Manchmal hätte ich gerne die Charaktere geschüttelt oder auch einfach in den Arm genommen. Ich war immer sehr gespannt, wie es sich zwischen den beiden entwickelt und fand ihre gemeinsame Zeit immer richtig toll. Es gab Geheimnisse in der Geschichte, die nach und nach aufgedeckt wurden.
Es gab sowohl lustige Situationen, als auch dramatische Situationen, die mich zum Nachdenken angeregt haben. Ich finde, dass man aus diesem Buch einiges für sich selbst mitnehmen kann.

Fazit:
Das Buch hat mir richtig gut gefallen und ich kann kaum abwarten Band 2 zu lesen. Das Buch hatte einen fiesen Cliffhanger. Wer sowas nicht mag, sollte lieber warten bis Band 2 und Band 3 erschienen sind.
Wer New Adult Bücher mag und kein Problem mit den etwas jüngeren Charakteren hat und zudem in eine tolle Geschichte eintauchen möchte, denen kann ich das Buch absolut weiterempfehlen

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Geschichte
Veröffentlicht am 11.03.2018

Save me - Ein wunderbares Buch

0

Zu Beginn war ich tatsächlich etwas skeptisch, ob das Buch meine Erwartungen erfüllt und gleichzeitig nicht allzu klischeehaft ist.
Doch ich kann schon verraten, dass das Buch meine Erwartungen mehr als ...

Zu Beginn war ich tatsächlich etwas skeptisch, ob das Buch meine Erwartungen erfüllt und gleichzeitig nicht allzu klischeehaft ist.
Doch ich kann schon verraten, dass das Buch meine Erwartungen mehr als übertroffen hat.

Die Handlung hatte in jeder Hinsicht einen roten Faden und es kam mir so vor, als wäre jede kleine Situation wichtig für die Gesamthandlung. Irgendetwas macht Mona jedes Mal bei der Handlung richtig, denn bisher hatte jedes Buch einen unglaublich flüßigen Verlauf.
Auch an Spannung hat es dem Buch nicht gefehlt, denn ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Wer meinen Blog schon etwas länger kennt, weiß, dass ich Monas Schreibstil total liebe und auch bei „Save me“ war Ihr Schreibstil unglaublich. Man taucht sofort in das Buch ein, weil sie alles so genau und ansprechend beschreibt.
Mir hat vor allem der Charakter der Hauptprotagonistin Ruby gefallen, da er mal etwas anders war, als die sonstigen Protagonisten im New-Adult-Genre. Bei Mona merkt man einfach, dass sie ihre Charaktere in und auswendig kennt.
Ich glaube, das Cover von „Save me“ ist bisher das schönste von Mona Kastens Büchern und ich liebe die Aufmachung und die Farben. Das Buch wirkt von außen sehr edel, finde ich.
Insgesamt hat mir das Buch unglaublich gut gefallen und ich kann es jedem New-Adult-Fan wirklich nur ans Herz legen!

Veröffentlicht am 24.04.2018

gefühlvoller Roman mit vielen unerwarteten Wendungen

2

Inhalt:

Ruby Bell hat durch ein Stipendium die Möglichkeit auf eine Privatschule zu gehen, die Maxton Hall, die sonst nur Jugendlichen mit wohlhabenden Eltern Zugang gewährt. Reichen Kids, denen durch ...

Inhalt:

Ruby Bell hat durch ein Stipendium die Möglichkeit auf eine Privatschule zu gehen, die Maxton Hall, die sonst nur Jugendlichen mit wohlhabenden Eltern Zugang gewährt. Reichen Kids, denen durch das Geld ihrer Eltern (fast) alle Wege offen stehen. Rubys Ziel ist Oxford. Dafür ist sie fleißig, organisiert und engagiert, möchte jedoch um keinen Preis auffallen. Das gelingt ihr bis zu dem Zeitpunkt, als sie ihr Empfehlungsschreiben bei ihrem Lehrer abholen möchte. So wird sie Zeuge von etwas, dass nicht für ihre Augen bestimmt war. Und schon ist es vorbei mit ihrer Unauffälligkeit. Denn von nun an kreuzen sich die Wege von ihr und dem wohl beliebtesten Schüler der Schule: James Beaufort, dessen Eltern eins der bekanntesten Modeunternehmen in England führen. Hier prallen zwei Welten aufeinander: Mittelklasse und Oberschicht. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Ruby noch nicht, wie chaotisch, gefühlsreich und voller Enttäuschungen ihr Leben sein wird.

Meinung:

Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Auch wenn ich sonst wenig New Adult-Bücher lese, hat mich dieses Buch überzeugt.
Die Charaktere sind wundervoll und tiefgründig beschrieben und nicht nur auf das Oberflächliche reduziert. Der Perspektivenwechsel lässt den Leser die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Protagonisten nachvollziehen und sich in diesen hineinversetzen. Das finde ich sehr gelungen und durch den flüssigen Schreibstil nochmals gut abgerundet.

Die Thematik, d.h. das Aufeinandertreffen von Mittelklasse und Oberschicht auf der Ebene von Jugendlichen, ist sehr detailliert beschrieben und hat sehr viel Authentizität. Immer wieder wird der Leser mit spannenden Wendungen überrascht, die in Momenten kommen, wo man es eigentlich gar nicht erwartet hätte. Deshalb kann man das Buch kaum aus den Händen legen, da man zu neugierig ist, wie es weitergehen wird!

Fazit:

Alles in allem ein sehr gelungenes New Adult Buch über eine Thematik, die nicht neu ist. Dennoch sticht es durch den wunderbaren Schreibstil, viel Gefühl und authentischen Situationen aus der Masse hervor.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Geschichte
Veröffentlicht am 19.03.2018

Atemberaubend - so unterschiedlich, doch füreindander bestimmt

1

Produktinformationen:

Titel: Save Me
Autor/in: Mona Kasten
Format: Broschur/Taschenbuch
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 416
Verlag: LYX
Genre: New Adult/Contemporery Romanze
Erscheinungsdatum: 23. Februar ...

Produktinformationen:

Titel: Save Me
Autor/in: Mona Kasten
Format: Broschur/Taschenbuch
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 416
Verlag: LYX
Genre: New Adult/Contemporery Romanze
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018


-------------------------------------------------------------------

Inhalt:

Ruby ist sehr organisiert, ehrgeizig und trennt strickt die Schule und ihr privat Leben voneinander. Ihr größter Traum ist es an der Oxford Universität zu studieren und tut alles dafür. In der Schule fällt sie nicht auf, da sie sich ein Image aufgebaut hat. Kaum einer kennt sie bis zum Zeitpunkt, als sie eigentlich ihr Empfehlungsschreiben von Mr. Sutton abholen wollte. Dort passiert ein Missgeschick. Sie sieht etwas, was sie nicht hätte sehen sollen und wollen. Und zwar das Lydia und Mr. Sutton ein Verhältnis haben. Ab da ist ihre Identität nicht mehr durchsichtig. James der wohlhabende Beaufort ist reich und arrogant noch dazu sehr beliebt. Er versucht seine Schwester Lydia zu beschützen in dem er Ruby Geld anbietet, damit sie ihren Mund hält und nichts an die Öffentlichkeit gelangt. Doch sie lehnt es ab. Ab dem Zeitpunkt treffen zwei unterschiedliche Welten aufeinander und lassen sich ab dem Zeitpunkt nicht mehr in Ruhe. Doch James bekommt alles, was er sich wünscht, in die Wiege gelegt. So scheint es jeden falls…

Cover:

Das Cover ist einfach ein Traum. Glitzer und Gold vereint. Was gibt es besseres. Vor allem ist die Struktur mal anders, ganz besonders und es fühlt sich so magisch in den Händen an. Es ist ein ganz besonderer Moment, wenn man es in den Händen hält und es ist Mona zusammen mit dem Lyx Verlag super gelungen. Eins meiner Lieblingscover.

Meinung:

Der Auftakt der Maxton-Hall Reihe ist der lieben Mona unglaublich gut gelungen. Was mich sofort gepackt hat, waren die unbeschreiblich besten Charaktere der Welt und zwar Ruby und James. Ich fand es super gelassen wie Mona nach und nach mehr von ihnen preis gegeben hat. Vor allem der Einstieg mit Ruby, dass sie eine sehr ordentliche und organisierte Person sei. So konnte ich mich sofort mit ihr identifizieren. Doch wie das so ist, mochte ich James anfangs überhaupt nicht. Denn er war so ein Bad Boy und so arrogant, dass mochte ich gar nicht. Doch nach und nach mochte ich ihn bzw. liebte ich ihn um so mehr. Auch Ember, Lydia und Alistair sind unglaublich wunderbare Charaktere. Vor allem Ember hat es mir angetan. Sie ist eine so starke Persönlichkeit und setzt ein Zeichen, dass man egal welche Figur man hat das anziehen kann, was man möchte. Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, so dass sie ein Ziel vor Augen haben was sie verfolgen. Ich finde es immer großartig, wie Mona es schafft, ihren Charakteren die Dimension zu schaffen die sie benötigen. Man merkt wie strukturiert Mona dran gegangen ist und sie gibt immer etwas Magisches ab. Das ist so unglaublich. Außerdem möchte man wissen, ob es Ruby und James zusammen schaffen an Oxford angenommen zu werden.
Monas Schreibstil ist wie immer unbeschreiblich wunderbar. Sie schafft es immer wieder mich als dritter bzw. stiller Beobachter in das Geschehen zu involviere. Ich bin unsichtbar dabei und das macht noch mehr Spaß zu lesen. Auch sonst beschreibt Mona alles so plastisch, detailliert und einfach auf den Punkt. Das macht mich so glücklich und es macht vor allem immer fertig. Das liebe ich an Mona.
Ich wusste es schon vorher, dass es einen ´Twist´ oder ´Cliffhänger´ geben wird, aber das es so dramatisch ist. Wow damit habe ich nicht gerechnet. Doch das hat mich zum Nach denken gebracht und habe eine Vermutung, die wahrscheinlich auch James in den Sinn kam. Ich fand es war aber gut eingebracht und wirkte nicht aufgesetzt. Was mich aber verletzt hat, war als Ruby bei James ankam und ihm beistehen wollte und er sie einfach eiskalt abserviert hat. Und dann noch die Dreistigkeit zu besitzen mit jemandem anderen rum zu machen, dass hat mich so wie Ruby total verletzt. Deswegen bin ich sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Fazit:

Abschließend hat mir Save Me unglaublich gut gefallen und ich werde es noch mal lesen, wenn ich das richtige Buch in den Händen halte. Ich hatte etwas Angst das Buch zu lesen, da ich nicht enttäuscht werden wollte und hatte auch einen kleinen Anspruch. Zum Glück hatte sich das schnell wieder gelegt. Da ich beim Manuskript immer Notizen gemacht habe, was den Lese Prozess ein wenig unterbrochen hat. Ich bin zu 100% begeistert und es gab viele Stellen bei denen ich einfach mit weinen musste und gelacht habe ich auch sehr viel. Es hat mich emotional mal wieder sehr gepackt. Ich kann es kaum noch zu Save you abwarten. Zum Glück ist es nicht mehr so lange. Ich wollte mich bedanken ein Teil dieser Leserunde sein zu dürfen. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht andere Meinungen zu hören und mal ein Buch auseinander genommen zu haben. Das macht man ja sonst nicht so. Ich habe mich in die beiden James und Ruby verliebt und würde sie am liebsten mal treffen. Die beiden sind eigentlich so unterschiedlich, aber doch passen sie super zusammen. Da sie so unterschiedlich vom Charakter sind, passt es einfach. Ich bin sehr gespannt wie es mit den beiden Liebes technisch weiter geht. Ich bin bereit für James und Ruby. Ein wunderbares Abendteuer hat begonnen!

5/5

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Geschichte
Veröffentlicht am 04.03.2018

Bester Roman von Mona Kasten

1

Hallo!


Ich habe heute die Rezension zum neuen Buch von Mona Kasten für euch. Ich durfte das Buch im Laufe einer Leserunde von www.lesejury.de lesen und habe auch ein Manuskript zur Verfügung gestellt ...

Hallo!


Ich habe heute die Rezension zum neuen Buch von Mona Kasten für euch. Ich durfte das Buch im Laufe einer Leserunde von www.lesejury.de lesen und habe auch ein Manuskript zur Verfügung gestellt bekommen.




Eckdaten:
Save Me ist der erste Band der "Maxton-Hall-Reihe" von Mona Kasten. Das Buch ist am 22.02.2018 im Lyx Verlag (www.luebbe.de ). Das Buch beinhaltet 410 Seiten und ist als Broschur erhältlich. Das Buch ist ein New Adult Roman.


Preis:
12,90 (D) / 13,40 (A)


ISBN: 978-3736305564

Inhalt:
Ruby geht auf die renommierte Privatschule "Maxton-Hall", weil sie ein Ziel hat. Sie will nach Oxford. Von der Elite, in die auch James Beaufort gehört, hält sie sich möglichst fern, da sie nichts mit Partys zu tun haben will, sondern eher unbekannt sein will. Als sie jedoch beobachtet, wie Lydia Beaufort mit einem Lehrer rummacht, wird ihre komplette Welt auf den Kopf gestellt...

Cover:

Ich liebe das Cover. Es ist zwar echt schlicht, jedoch strahlt es diese Erhabenheit aus. Es sieht irgendwie echt teuer aus, was sehr gut zum Buch passt und mich persönlich auch sehr anspricht. Ich finde das Cover echt gelungen, so wie auch das der anderen Bände.
Meine Meinung:
Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Buch in der Lesejury-Leserunde lesen darf. Und war schon echt gespannt, da schon die Leseprobe einen kleinen Hang-over erzeugt hat. Weshalb ich mich doppelt gefreut habe, als die Leserunde gestartet hat.

Ich war sofort wieder in der Geschichte. Es hat mich von Anfang an gefesselt und ich konnte nicht abwarten endlich weiter zu lesen. Zum einen lag das am Schreibstill von Mona. Sie lässt einen wirklich sehr stark mit den Charakteren mitfiebern und man fühlt sich als ob man selbst die Personen verkörpert.

Ruby ist eine sehr ehrgeizige und zielstrebige Person, mit der ich mich selbst verkörpern kann. So etwas wie ein Liebesleben ist für sie persönlich nichts und sie hat auch erst einmal jemanden geküsst. Man merkt richtig, wie angewidert sie von der Elite ist und sie nur auf diese Schule geht, weil das die besten Chancen sind einen Platz in Oxford zu bekommen. Ruby hat mich sehr an mich selbst erinnert und deshalb ist auch von der ersten Sekunde ein Band zwischen uns gewesen.

Auch James konnte ich echt gut nachvollziehen, auch wenn mich das echt verwundert hat. Mona hat wirklich immer erklären können, weshalb er sich jetzt so verhalten muss, daher konnte ich auch nicht böse auf ihn sein. James ist eigentlich das genaue Gegenteil von Ruby. Ihm wurde sein Berufliche Ausbildung von seinen Eltern aufgezwungen und so weiß er selbst nicht genau was er will. Er muss immer dem entsprechen, was seine Eltern wollen und die Autorin hat einem wirklich gut nachvollziehen lassen, in welcher Drucksituation James und auch seine kleine Schwester Lydia ausgesetzt sind.

Mich haben auch viele der Nebencharaktere fasziniert. Mona hat es geschafft jeder Figur eine eigene Geschichte zu geben, die auch derzeitige Soziale Fragen mit einbindet. Zum Beispiel Rubys kleine Schwester, die Designerin für Plus-Size-Frauen werden möchte, da sie selbst auch dick ist. Ich finde echt gut wie die Autorin damit umgegangen ist, da man bei dem Thema auch viel falsch machen kann. Vor allem Lydia ist mir im Laufe des Buches immer mehr ans Herz gewachsen und ich hoffe vom ihr wird man in den folgenden Bänden mehr hören. Da auch ihr eine sehr interessante Rolle zugeteilt wurde.

Die Spannung war im kompletten Roman vorhanden und ich habe mich immer gefreut weiter zu lesen. Das Ende war besonders fies und ich weiß wirklich nicht, wie ich bis Mai auf den nächsten Band warten kann.

Fazit:

Insgesamt konnte mich das komplette Buch sehr gut unterhalten und die Charaktere sind mir alle samt ans Herz gewachsen. Ich finde das ist bis jetzt der beste Roman von Mona, den ich gelesen habe. Weshalb ich auch 5 Sterne vergebe.

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Geschichte