Wunsch-Leserunde zu "SAVE YOU" von Mona Kasten

Endlich: Der zweite Band der Maxton-Hall-Trilogie!
Cover-Bild Save You
Produktdarstellung
(47)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Mona Kasten (Autor)

Save You

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."


Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.04.2018 - 29.04.2018
  2. Lesen 14.05.2018 - 03.06.2018
  3. Rezensieren 04.06.2018 - 17.06.2018

Bereits beendet

Platz 1 unseres Wunsch-Leserunden-Votings! Ihr habt "Save You" zu eurem Favoriten für eine Leserunde gewählt- und hier ist sie! :)

Endlich geht die märchenhafte Liebesgeschichte von Ruby und James weiter! Ganz besonders freuen wir uns über die Teilnahme von Mona Kasten am 01.06. an der Leserunde - sie wird eure Fragen zum Buch beantworten.

Bewerbt euch jetzt für die Teilnahme an der Leserunde und sicherte euch die Chance auf eines von 50 kostenloses Leseexemplaren!

Bei "Save You" handelt es sich um den 2. Band der Maxton-Hall-Trilogie. Um an der Leserunde teilzunehmen, solltet ihr Band 1 gelesen haben. Für eure Bewerbung würde uns daher interessieren: Wie hat euch Band 1 gefallen?

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.06.2018

SAVE YOU -eine tolle Fortsetzung!

0

Nun ist es soweit. Nachdem ich mit anderen tollen Leuten an der Leserunde teilnehmen durfte, hierbei noch mal ein großes Dankeschön an das Lesejury Team, kommt nun meine persönliche Meinung zum gesamten ...

Nun ist es soweit. Nachdem ich mit anderen tollen Leuten an der Leserunde teilnehmen durfte, hierbei noch mal ein großes Dankeschön an das Lesejury Team, kommt nun meine persönliche Meinung zum gesamten Buch.

Doch fangen wir erstmal mit dem INHALT an. Nach der Kussszene mit James und Elain war Ruby am Boden zerstört. Sie verstand es nicht und wollte es ebenfalls nicht verstehen. Erst als sie mitbekam, dass seine und Lydias Mutter gestorben war, machte es bei Ruby 'Klick'. Erst ab dem Moment verstand sie, weshalb er möglicherweise so gehandelt hatte. Und nachdem sie beschloss, ihn zu besuchen, realisierte sie wirklich, wie schlecht es ihm ging. Sie sah ihn das erste mal nach der schrecklichen, verwirrten Szene wieder und realisierte jedoch nicht nur, wie schlecht es ihm ging, sondern auch, wie schlimm sie ihn und seine Nähe vermisste.

Ganz konnte sie die Beaufort Familie nicht aus dem Weg gehen, denn nachdem Lydia ihre Schwangerschaft anvertraut hatte und ihr versprochen hatte, für sie da zu sein, brach sie ihr Versprechen nicht und begleitet sie zu ihrem Arzt Termin. Während sich Ruby und Lydia immer näher kamen und sich eine tolle Freundschaft entwickelte, distanzierten sich James und Ruby immer mehr. Auch Lydia merkte dies und brachte James zur Vernunft, denn zwei Dinge waren sicher.

1. Weder James noch Ruby konnten ohne einender nicht leben und
2. James musste für Ruby kämpfen.

Genau dies geschah auch, als er sich plötzlich wieder an sie näherte und dies an einem sehr wichtigen und besonderem Ort. An dem Ort, in der Gruppe, in der alles begann.

Ember, die kleine Schwester von Ruby, machte einen weiteren Schritt in das Erwachsenwerden und erlebte Dinge, von denen Ruby sie nur abraten würde.

Um welche Erlebnisse es sich hierbei handelt, wie Lydia mit ihrer Schwangerschaft und ihrer Beziehung mit ihrem Lehrer kämpfte und wie es mit James und Ruby weitergeht, erfahrt ihr in dem Buch SAVE YOU.


-CHARAKTERE-

Ruby spielt wie auch schon im ersten Teil eine sehr bedeutsame und wichtige Rolle, die mich auch in SAVE YOU überzeugen konnte. Wir kennen sie alle, die naiven Protagonisten, die ihrem Partner alles verzeihen. Ohne Fragen, ohne Unterwerfung. Egal wie sehr ihre Partner sie verletzten, sie verzeihen ihm. Doch Ruby ist anderes und genau dies liebe ich an ihr. Sie ist eine so starke und große Protagonisten, die den Lesern zeigt, dass man nicht jedem und alles verzeihen muss. Dass man sich Zeit nehmen muss, Zeit zum Überlegen, ob es der anderen Person wirklich leid tut. Ob es die andere Person wirklich verdient hat. Ja, es war nur 'ein' Kuss. Ja, er war betrunken und frustriert, doch Nein, nicht so hätte James reagieren sollen. Nicht so, hätte all dies laufen sollen. Ruby nahm sich ihre Zeit und zeigte ihm auch, dass er sich erst ihr Vertrauen wieder zurückkämpfen musste.


James, mein lieber James. Auch in SAVE YOU konnte ich mich wieder in ihn verlieben. Schon in den ersten Seiten konnte man als Leser erfahren, wie sehr er seine Tat, wie sehr er den Kuss bereute. Nachdem er und Ruby sich wieder näher gekommen sind, verliebte ich mich in James endgültig. Kleine Gesten wie ein liebevolles Lächeln, wie ein erstickter Atemhauch und ein intensiver Blickkontakt zeigten, wie sehr er Ruby liebt und wie sehr er unter der Trennung litt. Ab jenem Zeitpunkt realisierte er, dass er etwas ändern musste, dass er etwas in seinem Leben ändern musste und kämpfte dafür.


Lydia und Ember bekamen in SAVE YOU ihre eigenen Sichten.
Lydia habe ich sofort in meinem Herz schließen können. Ich fühlte mit ihr und vor allem fieberte ich mit ihr mit. Ich hatte während dem Lesen den unbeschreiblichen Drang dazu, sie in den Armen zu nehmen, denn genau dies benötigte sie. Liebe. Seit dem Tod ihrer Mutter, seit der Trennung mit Graham und seit James Frustphase war sie alleine, fast alleine. Ruby war trotz der Umstände immer an ihrer Seite und die Freundschaft, die sich zwischen ihr und Ruby entwickelt hat, ist unbeschreiblich toll und besonders. Eine Freundschaft, die man nicht erwartet hätte. Eine Freundschaft, die gemeinsam alles Durchgehen kann.

Ember mochte ich in SAVE ME sehr. Zwar mochte ich sie auch im zweiten Band, doch ein gewisses Etwas hat mich leider gestört. Vielleicht liegt es an der Tatsache, dass ich mit ihrer neuen Bekanntschaft nicht all zu überzeugt bin und an ihrer Stelle etwas misstrauischer sein würde, doch vielleicht liegt dies auch daran, dass ich als Leser mehr als sie weiß.


-Schreibstil und eigene Meinung-

Monas Schreibstil ist ein Traum aller Leser. Sowohl SAVE ME als auch nun SAVE YOU ließ sich sehr flüssig und schnell lesen. Es fühlte sich während dem Lesen sehr real an und genau dies ist auch meine Beschreibung für dieses Buch. -real-. Noch nie habe ich über eine Beziehung ein Buch gelesen, die realistischer und verständnisvoller als die von Ruby und James war.
Hierbei nochmal ein tolles Lob an Mona!

In SAVE YOU konnte mich neben Rubys und James Beziehung Lydias Sich am meisten überzeugen. Ich hätte niemals gedacht, dass mir Lydia eines Tages so sympathisch sein würde, doch siehe hier. Ich habe ihre Kapitel geliebt und hoffe, dass wir in SAVE US weitere Kapitel aus ihrer Sicht bekommen werden.

Etwas schade fand ich, dass wir von der Clique weniger mitbekommen haben. Ich mochte diesen Teil von SAVE ME sehr und hatte gehofft in SAVE YOU mehr von ihnen zu erfahren. Abgesehen von einigen Situationen war diese eher im Hintergrund, aus diesem Grund hoffe ich, in SAVE US wieder mehr von ihnen zu hören.


-FAZIT-

Nur sehr selten können mich die zweiten Teile genau so wie die ersten überzeugen. Doch genau dies war der Fall! SAVE ME und SAVE YOU sind in einigen Dingen sehr verschieden. Während wir in SAVE ME etwas mehr von Rubys ersten Erlebnissen in der Maxton Hall und der bekannten Clique mitbekommen, erfahren wir in SAVE YOU mehr über ihre zerbrechliche und verletzliche Seite, vor der sie sich so sehr fürchtete. SAVE YOU richtete sich mehr nach den Gefühlen der anderen und vor allem nach den Beziehungen jeglicher Arten und ich hoffe, dass wir in SAVE US wieder mehr über die Vater-Kind Beziehung zwischen Lydia, James und ihrem Vater erfahren werden dürfen!

Das Ende war wie zu erwarten im positiven Sinne schrecklich. Schrecklich, weil uns Mona mit ihrem Ende gequält hat und wir nun bis August warten müssen! SAVE YOU ließ mich sprachlos und zum Schluss noch ein Satz: Wer SAVE ME geliebt hat, wird SAVE YOU genauso lieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 17.06.2018

Save me² : Ein traumhafter zweiter Band

0

Rezension Save you

Daten: LYX Verlag, 384 Seiten, ISBN: 978-3736306240

Inhalt

‚Save you‘ ist die Fortsetzung von ‚Save me‘ in der Maxton Hall-Reihe von der Bestseller-Autorin Mona Kasten.
In diesem ...

Rezension Save you



Daten: LYX Verlag, 384 Seiten, ISBN: 978-3736306240

Inhalt

‚Save you‘ ist die Fortsetzung von ‚Save me‘ in der Maxton Hall-Reihe von der Bestseller-Autorin Mona Kasten.
In diesem Band geht es weiter mit Ruby und James. Die beiden gehen sich immer noch aus dem Weg nach dem Vertrauensbruch auf der Party. Ruby zieht sich immer mehr zurück und auch an James rauscht das Leben nur so vorbei. Er versucht den Verlust seiner Mutter in Alkohol zu ertränken. Bis James klar wird, dass er um Ruby kämpfen muss, ist es fast zu spät. Doch ihre starke Verbindung lässt sich nicht so einfach wieder lösen. Auch Lydia und Ember kommen in diesem Band nicht zu kurz und versuchen den beiden zu helfen wo sie nur können.

Meine Meinung

Ich finde es bewundernswert wie ein so besonderer und wichtiger zweiter Teil einer Trilogie entstehen kann. Oft sind gerade diese Bande am schwächsten. Aber Mona fährt hier alle Geschütze auf. Ich musste einfach wissen, wie es nach ‚Save me‘ mit den beiden weiter geht.
Ruby und James nähern sich nach viel Überwindung endlich wieder aneinander an und merken, dass ihre intensive Verbindung immer noch in ihnen schlummert. Diese zarte und rücksichtsvolle Annäherung hatte das perfekte Tempo, sodass ich sehr gut mitfühlen konnte. Und James ist einfach so unnachgiebig und trotzdem so liebevoll, dass ich ihm nicht lange böse sein konnte. Er kämpft um sie und das trotz seiner eigenen Familienprobleme, und dabei wird er mir noch sympathischer.
Die neue Freundschaft zwischen Ruby und Lydia hat mich auch sehr berührt. Sie können so offen und ehrlich miteinander reden und sind einfach füreinander da. Nun wird auch aus Embers Sicht geschrieben. Dieser Einblick von ihr als Schwester, aber auch in ihre eigenen Gedanken, Wünsche und Erlebnisse sind ausdrucksstark und authentisch beschrieben. Beide neue Sichtweisen und Perspektiven tun der Geschichte wirklich gut und geben ihr mehr Tiefe.
Das Cover ist natürlich wieder ein Traum. Ich finde diese Reihe so toll aufgemacht und dieser rosegoldene Touch macht das Buch zu einem echten Hingucker.

Fazit

Der zweite Band der Maxton Hall-Reihe hat mir fast noch besser als Band 1 gefallen und ich gebe deshalb auch verdient die 5 Sterne. Auf den dritten Band freue ich mich ganz besonders, um endlich zu erfahren, wie die Beziehung der beiden weiter geführt wird; der Erscheinungstag ist ganz fett in meinem Kalender eingetragen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 17.06.2018

Rezension zu Save You

0

,,Save You'', geschrieben von Mona Kasten, erschien am 25.06.2018 im Lyx Verlag als zweiter Band einer Reihe im Taschenbuch (12,90€) und E-Book (9,99€) Format.

Inhalt:
Ruby ist immer noch traurig und ...

,,Save You'', geschrieben von Mona Kasten, erschien am 25.06.2018 im Lyx Verlag als zweiter Band einer Reihe im Taschenbuch (12,90€) und E-Book (9,99€) Format.

Inhalt:
Ruby ist immer noch traurig und kann James nicht trauen- sie ist zu verletzt, hilft aber trotzdem. Als nun James sein Leben wieder in den Griff bekommt, will er Ruby zurück gewinnen, doch sie sträubt sich weiterhin. Wird er sie je wieder zurück gewinnen? Und dann ist da noch seine schwangere Schwester...

Meine Meinung:
Das Buch beginnt mit der Sichtweise von Lydia und wird weiter geführt von Rubys Schwester, dies mochte ich an diesem Band sehr gerne, da er nicht nur von Ruby und James erzählt wird, sondern auch von anderen. So wurde die Welt dieser reihe vergrößert und spannender gemacht. James Vater nimmt in diesem band auch wieder eine bedeutende Rolle ein und man lernt ihn sogar etwas anders kennen. Der Schreibstil von Kasten ist mal wieder die oberste Schublade und lässt einem Zeit und Raum vergessen. Ich bin in die Welt abgetaucht und habe erst am Ende in die Realität zurück gefunden. Die Gedankengänge und Reaktionen waren mir bei diesem Band sogar einleuchtender als beim ersten, wobei mich bei dem Schluss nur die Verhaltensweise von Rubys Mutter gestört hatte. Die erzählte zeit ging in diesem Band sehr fließend einander überein und verlieh gleich mehr Spaß das Buch zu lesen. Zu dem Inhalt und Veränderungen der Charaktere möchte ich nichts weiteres mehr schreiben, da dies sonst bereut werden könnte.

Fazit:
Im Allgemeinen fand ich diesen zweiten Band nicht besser als den ersten, jedoch herausragend wie eh und je. Es lohnt sich die Reihe mit nach Hause zu nehmen und in die welt der Maxton Hall- Reihe zu tauchen. ABsolutes Jahreshighlight!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 17.06.2018

SAVE YOU-MONA KASTEN

0

Nach dem großartigen Beginn der Liebesgeschichte von Ruby und James und dem fiesen Ende von Teil 1, wollte ich einfach nur noch wissen wie es weitergeht. Dank der Lesejury hatte ich die Möglichkeit "SAVE ...

Nach dem großartigen Beginn der Liebesgeschichte von Ruby und James und dem fiesen Ende von Teil 1, wollte ich einfach nur noch wissen wie es weitergeht. Dank der Lesejury hatte ich die Möglichkeit "SAVE YOU" vorab zu lesen und meine Fragen persönlich an Mona zu stellen. Vielen Dank dafür!

Von allen drei Covern ist das von "SAVE YOU" mein Liebstes! Der Rosegoldene Touch ist einfach nur mega elegant und gleichzeitig wunderschön! Der leichte Glitzer bei jedem Kapitelbeginn ist ein zusätzliches Detail, welches ich liebe

Mona´s Schreibstil ist einfach unvergleichbar! Ich hatte das Gefühl Mona wählt ihre Worte mit Bedacht. Man merkt einfach, wie sehr ihr die Maxton-Hall-Reihe am Herzen liegt. Ihre Worte gingen mir direkt unter die Haut! Die neuen Perspektiven fand ich auch so klasse. Insgesamt konnte ich das Manuskript nicht mehr aus den Händen legen.

Ruby durchlebt zu Beginn der Geschichte ihren ersten Liebeskummer. Durch James Aktion verletzt, verschließt sie ihr Herz. Durch ihre Freunde und ihren Ehrgeiz versucht sie sich auf ihr Ziel Oxford zu konzentrieren.
James ist innerlich zerbrochen wegen dem tragischen Familienvorfall. In seinem ganzen Chaos wird ihm aber auch klar, dass er sich sein Leben ohne Ruby nicht mehr vorstellen kann. Er kann sie nicht gehen lassen und möchte sie zurückgewinnen.

Auch die Nebengeschichten von Lydia und Ember empfand ich als sehr spannend! Es wurde einige Überraschungen aufgedeckt und doch bleiben noch genug für "SAVE US" übrig. Ich habe die zwei Mädels auch sehr ins Herz geschlossen.

Die Annäherung zwischen Ruby und James fand ich temporär sehr angenehm. Mona hat den Beiden, die Zeit gegeben, die sie benötigt haben. Es war wunderbar beschrieben, wie die sie sich wieder angenähert haben.
Meine absolute Lieblingsszene war die in der Fotobox!!!

Überhaupt versteckten sich viele tolle Zitate in "Save You". Und nach einem sehr spannenden und offenen Ende warte ich sehnsüchtig auf den letzten Band der Reihe.

Fazit: Mona hat mit "SAVE YOU" einen tollen zweiten Teil erschaffen, der mit "SAVE ME" absolut mithalten kann. Mit vielen Geheimnissen, spannenden Wendungen und mega romantischen Momenten geht es mit der Glamour-Geschichte weiter! #savebellfort geht in die nächste Runde. Herzschmerz garantiert<3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
Veröffentlicht am 16.06.2018

eine tolle Fortsetzung, die vielleicht sogar noch fesselnder ist als der Vorgänger

0

Mit Save You hat Mona Kasten eine gelungene Fortsetzung geschrieben, die vielleicht sogar noch etwas besser als der Auftakt der Reihe ist.

Besonders erfreulich sind die beiden zusätzlichen Perspektiven ...

Mit Save You hat Mona Kasten eine gelungene Fortsetzung geschrieben, die vielleicht sogar noch etwas besser als der Auftakt der Reihe ist.

Besonders erfreulich sind die beiden zusätzlichen Perspektiven von Ember und Lydia, den Geschwistern der beiden Protagonisten, die frischen Wind in die Geschichte bringen und das Buch enorm bereichern. Durch sie erhascht man einen anderen Blick auf die Hauptfiguren und erfährt zugleich etwas mehr über diese Nebencharaktere. Ember steht man allerdings eher zwiespältig gegenüber, weil man ihr Verhalten nicht immer gutheißt, vor allem in Bezug auf eine bestimmte Person, zu der sie langsam eine Beziehung aufbaut. Man weiß einfach nicht, was man davon halten soll, und ist vielmehr besorgt als erfreut. Lydia wird dem Leser hingegen immer sympathischer und ihre Geschichte interessiert einen später mitunter genauso sehr wie die Beziehung von Ruby und James. Umso mehr freut man sich daher über die Entwicklung der Beziehung zwischen James und Lydia, die einander beistehen und sich nach einem heftigen Streit vielleicht sogar näher stehen als zuvor.

Generell fällt positiv auf, dass die Nebenfiguren in der Fortsetzung etwas mehr Raum bekommen, um sich zu entfalten. Die meisten von ihnen spielen zwar nach wie vor nur eine untergeordnete Rolle, aber die Autorin lässt hier und da durchblicken, dass auch diese Charaktere ein eigenes Leben mit ganz individuellen Problemen haben und eben nicht nur schmückendes Beiwerk sind, was die diversen Freundschaften authentischer macht.

Trotzdem stehen natürlich Ruby und James weiterhin im Mittelpunkt. Man fiebert die ganze Zeit über mit ihnen mit und wartet gespannt auf den unausweichlichen Moment der Versöhnung, den Mona Kasten glücklicherweise nicht bis zum letzten Kapitel hinauszögert. Dennoch ist es ein langer und steiniger Weg bis dahin, den man dank der ausführlichen Beschreibungen der Gedanken sowie Gefühle der Charaktere sehr gut nachvollziehen kann.

Dass Ruby und James sehr viel füreinander empfinden, steht außer Frage. Sowohl Ruby als auch James sind während ihrer Trennung sehr unglücklich, was insbesondere Lydia nicht entgeht, die ihren Bruder deshalb, auch Ruby zuliebe, ermuntert die Hoffnung nicht aufzugeben. Während James also erst noch davon überzeugt werden muss, dass er Rubys Wunsch nach Abstand nicht sofort völlig tatenlos akzeptieren muss, sondern durchaus um sie kämpfen darf, muss Ruby ihre Angst überwinden noch einmal von James verletzt zu werden und neues Vertrauen zu ihm fassen. Dass er sein Verhalten unendlich bedauert, ist nicht zu übersehen, und da er zu diesem Zeitpunkt wirklich total neben sich stand, kann man ihn nicht dafür hassen. Man hofft darum inständig, dass Ruby ihm irgendwann verzeihen kann und James legt sich schließlich wirklich ins Zeug, um sie zurückzugewinnen.

Von diesem einen Fehltritt und dem darauf folgenden Rückfall in alte Verhaltensmuster einmal abgesehen, hat James eine beachtliche, positive Entwicklung durchgemacht, die er größtenteils Ruby zu verdanken hat. Letztere wird in diesem Band sogar noch liebenswerter, denn sie steht Lydia in dieser schweren Zeit bei, auch als es zwischen ihr und James nicht zum Besten steht. Sie ist Lydia eine gute Freundin und lässt ihre Beziehung zu James keinen Einfluss darauf nehmen, wofür man sie nur bewundern kann.

Schön ist auch, dass die Beziehung der beiden insgesamt stabiler geworden ist, was sich insbesondere darin zeigt, dass die Enthüllung einer unangenehmen Wahrheit sie nicht sofort wieder auseinander bringt, und sie ihr Glück endlich etwas länger genießen können. Intime Szenen zwischen den beiden gibt es dieses Mal allerdings nicht, was für das Genre vielleicht etwas untypisch ist, im Hinblick auf die Handlung der Fortsetzung die meiste Zeit über aber auch kaum anders möglich gewesen wäre und daher nicht negativ ins Gewicht fällt.

Obwohl einem klar war, dass am Ende wahrscheinlich nicht alles gut sein, sondern noch irgendetwas Schlimmes passieren würde - Wozu bräuchte man sonst einen dritten Band? - ist man überrascht, als es dann tatsächlich soweit ist, vor allem davon, was genau geschieht, denn damit hätte man auf keinen Fall gerechnet. Der zweite Teil endet also erneut mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger, weshalb man mehr als froh ist, dass der Abschluss der Trilogie bereits im Spätsommer dieses Jahres erscheint. Man kann nur hoffen, dass dieser Vorfall Ruby und James nicht noch einmal auseinanderreißt und es ihnen gelingen wird das Missverständnis gemeinsam aus dem Weg zu räumen.

Man hat bereits einen konkreten Verdacht, wer dahinter steckt, und so ein mieses Verhalten hätte man der mutmaßlich verantwortlichen Figur niemals zugetraut, obschon man sie nie sonderlich mochte. Enttäuschter ist man nur von der Reaktion von Rubys Mutter, die offenbar so wenig Vertrauen in ihre Tochter hat, dass man darüber nur den Kopf schütteln kann. Noch unsympathischer ist lediglich der Vater von Lydia und James, bei dem man sich manchmal fragt, ob ihm eigentlich bewusst ist, wie verletzend seine Worte sind. Mona Kasten lässt im Verlauf des Buches jedoch erkennen, dass er trotz allem nur ein Mensch ist, der Schwächen hat, unter dem Verlust seiner Frau leidet und manchmal schlicht mit der Situation überfordert ist.

FAZIT
Save You ist eine tolle Fortsetzung, die vielleicht sogar noch fesselnder ist als der Vorgänger. Die Charaktere sind einem mittlerweile richtig ans Herz gewachsen und der fiese Cliffhanger am Ende wird mit Sicherheit erneut dafür sorgen, dass man auch den finalen Band schon kurz nach dem Erscheinen lesen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover